Checkliste – Möbelkauf

Diese kleine Checkliste hilft Ihnen, das richtige Möbel zu finden, dass Ihnen lange Freude bereitet und niemandem schadet.

Wenn Sie diese Punkte für sich mit Ihrem Einrichtungsberater geklärt haben, können Sie sicher sein, nach dem Kauf keine böse Überraschung zu erleben. Und ganz nebenbei haben Sie ein gutes Stück Arbeit für die Erhaltung unserer aller Umwelt geleistet!

Zur PDF Checkliste

Holz

  • Was wurde verwendet: Massivholz?
  • Für Rückwände und Schubladen nur Sperrholz, keine Spanplatte?
  • Gute handwerkliche Verarbeitung für Langlebigkeit?
  • Tischlerplatte (wegen der Leime): Trägt das Möbel ein ÖkoControl-Zertifikat?
  • Holzverbindungen oder Verbindungen, die das Holz arbeiten lassen?
  • Oberflächenbehandlung Öl oder Wachs?
  • Am besten nach Zertifikat fragen Pflegeanleitung vorhanden?
  • Händler nach Kombinationsmöglichkeiten mit bestehenden Holzmöbeln fragen Tropenholz nur! mit gültigem FSC-Zertifikat!
  • Bei Kindermöbeln: gibt es Umbaumöglichkeiten zur weiteren Nutzung?

Matratzen

  • Wurden nur natürliche Materialien verwendet?
  • Tatsächlicher Anteil an Naturlatex?
  • Nach Klebstoffen fragen und großflächige Verklebung vermeiden!
  • Fragt der Verkäufer nach Ihren Liegegewohnheiten oder berät er nur ‚auf Preis’?
  • Immer Unterbett bzw. Auflage mit kaufen, das schont die Matratze vor Schweiß und hält sie länger ‚frisch’
  • Bei Allergien auf Anti-Milben-Ausrüstung auf natürlicher Basis achten, gibt es häufig gegen Aufpreis!

Textilien

  • Keine Mottenschutzausrüstung? Findet sich manchmal in Wolldecken.
    Keine zusätzlichen Beschichtungen (z.B. Teflon)?
    Strapazierfähige Bezüge in ‚Rein-Natur’ zeigen lassen oder Verkäufer recherchieren lassen – es gibt sie!
  • Bei Bettwaren und Bettwäsche auf Materialen aus kbA (kontrolliert biologischem Anbau) achten (z.B. Baumwolle) – es gibt sie und auch in optisch ansprechender Verarbeitung!